Was für Mineralien sind im Mineralwasser?

Jährlich werden in Deutschland 10 Milliarden Liter Mineralwasser getrunken. Es entspricht Pro-Kopf-Verbrauch von 130 Liter.

mineralien gehalt

Manche Mineralwasser enthalten viele Mineralien.

Wichtige Mineralstoffe, die in Mineralwasser enthalten sind:

Verschieden Wasser enthalten unterschiedliche Mineralien vgl. https://www.starkfilters.com/ und sind unterschiedlich zu filtern. Natrium Na– Erhält die Gewebespannung und reguliert den Wasserhaushalt des Körpers. Mit Chlorid bildet es Kochsalz. Wer jedoch viel Sport treibt oder schwitzt soll natriumhaltigem (über 200 mg/l) Wasser konsumieren.

Mangel! Schwäche, Muskelkrämpfe, Übelkeit, Kreislaufkollaps. Wer sich nicht salzarm ernähren–z. B. Menschen mit hohem Blutdruck –, sollte auf die Auszeichnung niedrigen Chloridgehalt und „natriumarm“ (unter 50 mg/l) achten.

Kalium K- Reguliert den Flüssigkeitshaushalt und die Herz- und Muskeltätigkeit, entspannt Muskeln und Nerven. Aktivator verschiedener Enzyme. Für Leistungssportler sind kaliumreiche Wässer von Nutzen.

Mangel! Muskelschwäche, Störungen der Herztätigkeit, Absinken des Blutdrucks und Appetitlosigkeit.

Calcium Ca– Maßgeblich für den Aufbau der Knochen und Zähne. Wichtige Rolle für die Weiterleitung der Nervenimpulse bei der Blutgerinnung und auf die Muskelzellen.

Mangel! Entkalkung der Knochen und Haar-, Zahn- und Nagelschäden.

Magnesium Mg– Aktiviert Enzyme zur Energiegewinnung. Verantwortlich für die Weiterleitung der Nervenimpulse auf die Muskelzellen. Über Blattgemüse, Fleisch, Getreide, Nüsse und Milch erreicht man die empfohlene Tageszufuhr von 350 Milligramm leicht.

Mangel! Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen und Neigung zu Krämpfen. Kreislauf- und Konzentrationsschwäche.

Eisen Fe– Bildung der roten Blutkörperchen.

Mangel! Eingerissene Mundwinkel, Müdigkeit und Blässe.

Zink Zn– Funktion bei der Wundheilung, der Zellteilung und für das Wachstum.

Mangel! Haarausfall und entzündlichen Hautveränderungen. Verzögert die Wundheilung.

Phosphor P– Baustein von Nucleinsäuren. Aufbau von Knochen und Zähnen.

Mangel! Mangel ist selten.

Oftmals kommt es zu Kalkablagerungen.

Oftmals kommt es zu Kalkablagerungen.

Kieselsäure SiO2 – Wichtig für den Aufbau von Haaren und Nägeln. Schlechte Heilungstendenz der Haut. Festigt das Bindegewebe. Wachstumsstörungen an Haaren und Nägeln.

Chlorid Cl- Ist zusammen mit Natrium für die Wasserbilanz zuständig. Als Bestandteil der Magensäure und damit für die Verdauung wichtig.

Mangel! Durchfall, in extrem. Fällen Wachstumsstörungen. Verlust von Magensäure.

Hydrogenkarbonat- Als Bestandteil der Salze der Kohlensäure kommt es in jedem Mineralwasser vor und erleichtert die Verdauung.

Sulfat- Sulfat hat eine leicht abführende Wirkung. Der Körper produziert ebenfalls selbst durch die Umwandlung schwefelhaltiger Aminosäuren.

Man muss also wissen, das zwischen den vielen Mineralwässern in Deutschland es klare Unterschiede gibt.

Wasserqualität verbessern durch Wasserfilter

Die Anforderungen an das Trinkwasser in Deutschland sind gesetzlich in der Trinkwasserverordnung geregelt. Trinkwasser in Deutschland hat eine gute Qualität! Aber, Bevor das gereinigte Wasser aus dem Hahn kommt, hat noch einen langen Weg vor sich.

wasserqualität

So gut schmeckt reines Wasser.

Es gibt verschiedene Systeme, die Leitungswasser wieder zu annähernd reinem H2O zu machen. Ein Wasserfilter ist eine Vorrichtung zur Verbesserung der Wasserbeschaffenheit. Es kann man umkehrosmose, Ultrafiltration, Membranfilter, Haushaltsfilter usw. die Trinkwasserqualität verbessern.

Wasserfilter im Haushalt dient dazu, die unerwünschten Stoffen von Wasser, wie z. B. Trübstoffe bzw.Mikroorganismen oder unerwünschte im Wasser gelöste Substanzen zu entfernen oder ihre Konzentration zu senken. Durch Filterkartuschen wird der Anteil von Chlor, Zink, Blei, Kupfer, Aluminium und anderen Schwermetallen reduziert.

Der Einsatz von Wasserfiltern erspart den Kauf von Mineralwasser, weil Leitungswasser eine hohe Qualität hat, viele Mineralien enthält und gesund ist.

Tisch-Wasserfilter

Am einfachsten und preiswertesten sind Tisch-Wasserfilter mit einer Kartusche, die loses Aktivkohlegranulat und Ionentauscher-Harz enthält.

Reisefilter

Bei Reisen in Länder, in denen nur keimbelastetes oder stark gechlortes Leitungswasser zur Verfügung steht, können Reisefilter, als Alternative zum Abkochen des Wassers eine sinnvolle oder sogar notwendige Gesundheitsvorsorge sein.

Aktivkohlefilter

Aktivkohle kann einige große, organische, unpolare Wasserinhaltsstoffe zurückhalten, zum Beispiel chlorierte Kohlenwasserstoffe, Medikamente oder Pflanzenbehandlungsmittel. Aber Nitrat und Calcium/ Magnesium (Kalk) und Schwermetall-Ionen (z.B. Blei) lassen sich durch dieses Verfahren nicht herausfiltern.

Mikrofilter

Mikroporöse Hohlfasermembranen mit Porengrößen von 0,2 Mikrometer halten Bakterien zurück.

Aquarienfilter

kisten schleppenEs kann zwischen der mechanischen, physikalisch-chemischen und biologischen Reinigung des Aquariumswassers unterschieden werden.

Für eine mechanische Reinigung von verschmutztem Aquareinasser sind Einrichtungen wie Fällungskammer, Perlonwatte und Keramikröhrchen nützlich. Sie wirken wie Siebe und werden auch nach Lochgröße der Reihe nach in den Wasserstrom gehängt.

Eine physikalische Wasserreinigung wird durch Aktivfilterkohle realisiert. Die Aktivkohle hat durch ihre große innere Oberfläche eine guteAdsorptions-Fähigkeit auch für schädliche Substanzen. Mittels eines Ionenaustauschers können z. B. hartem Wasser Calcium- oder Magnesium-Ionen entzogen und gegen Natrium-Ionen ausgetauscht werden.

Als Filtermaterialien in Wasserfiltern zur biologischen Reinigung werden häufig Keramikkügelchen oder -röhrchen verwendet. Da diese Materialarten häufig eine poröse Oberfläche aufweisen, können sich hier riesige Populationen von nützlichen Mikroorganismen ansammeln, welche für den Stickstoffabbau verantwortlich sind.